PRATERSAUNA || 7 DINGE DIE DU VOR DEM ENDE TUN MUSST

PRATERSAUNA || 7 DINGE DIE DU VOR DEM ENDE TUN MUSST

Ja, auch wir konnten es nicht glauben. Die Pratersauna, seit 2009 fester Bestandteil des Wiener Partylebens, schließt ihre Türen. Nach dem Verkauf an den neuen Besitzer, der auch Inhaber des Nachbarclubs Vii i Pee, dem Sushi-Lokal Dots und des Key-Only Restaurants Club X ist, wird die Sauna nach drei Monaten mit einem neuen Konzept wiedereröffnet. Tschüss Plastikbecher und Bunker. Die Pratersauna, wie wir sie alle kennen und lieben, wird somit nicht mehr existieren. Wir befinden uns derzeit in der ersten Trauerstufe über diesen Verlust: dem Leugnen. Wir wollen es ganz einfach nicht wahrhaben. Bevor es in die zweite Stufe geht, den aufbrechenden Emotionen, lassen wir noch einmal unsere Lieblingsaktivitäten Revue passieren. Ihr habt noch genau fünf Tage, um möglichst alles aus eurem Besuch in der Sauna rauszuholen. Let´s get it on.

1) The right Outfit: Scheiß drauf. Zieh dir an was du willst. Lara geht grundsätzlich overdressed hin. Ein kurzer Lederrock und ein tiefer Ausschnitt passen sonst eher nach nebenan. Alleine an diesem Abend haben wir drei Einhorn-Rucksäcke und zwei Bonnie Strange-Duplikate bewundert.

pratersauna abriss

2) The one and only: Setz dich mit allen Menschen die du überreden kannst in den Fotoautomaten. Finde jemanden der 2 Euro in klein hat (im Notfall einfach Pfandflaschen abgeben). Sprecht vorher eure Posen ab und quetscht ein Viertel eures Gesichtes ins Bild. Nach einer gefühlten halben Stunde haltet ihr einen Fotostreifen in der Hand. Schon habt ihr die ultimative Erinnerung. Zumindest eine, die bleibt.

pratersauna abriss

3) Dance with nobody: Einanderrubeln kannst du dir für den Club mit dem V aufheben. In der Pratersauna tanzt jeder für sich, die Musik und die Location verbindet uns sowieso.

4) It´s not just “a selfie”: Kloselfies lassen einen hinterfragen, ob die Evolution erfolgreich war. Anstatt einfach den Grundbedürfnissen nachzugehen, halten wir es für totaaaaaaal cool uns vor der Schüssel abzulichten. Oder vor dem überdimensionalen Spiegel im Damenklo. Oder Als Frau im Männerklo. Oder als Mann im Frauenklo.

pratersauna abriss

5) Clean up: Endlich ein guter Grund, dein Zimmer ordentlich aufzuräumen. Sammel alle Coins zusammen, die sich in den letzten Jahren angesammelt haben und gib eine Runde aus. Du lebst nur einmal.

pratersauna abriss

6) Loose your mind: In 10 von 10 Besuchen verlieren wir unsere Gaderobentickets. Und dann beginnt das Spiel: Wir erklären wie unsere Sachen aussehen. Es wird diskutiert. Es wird verarscht. Wir hüpfen über den Tisch. Wir klingeln unser Handy an. Wir holen die Homies. Unser Fazit vorm Closing: in 9 von 10 Fällen bekommst du in der Pratersauna deine Sachen ohne Ticket. Es gibt also keine Ausrede a la “sonst verliere ich meine Sachen”. Gib alles ab und mach einen drauf!

7) Be fucking happy: Schauen wir auf einem dieser Fotos traurig aus? Nein, verdammt. Weil wir die Sauna lieben. Wir gehen hin und freuen uns. Wir gehen rein und freuen uns. Wir tanzen und sind frei und glücklich. Kein anderer Club in Wien hat dieses “Spirit-Feeling” so verinnerlicht, also gebt in den nächsten Tagen noch einmal alles.

Es war uns eine Ehre.

 

Über die Autorin

Leave a Reply