BEAUTY TIPPS || SCHWARZE LIPPEN SOLL MAN KÜSSEN

BEAUTY TIPPS || SCHWARZE LIPPEN SOLL MAN KÜSSEN

Dunkler Lippenstift ist überraschend verführerisch. Doch Vorsicht! Die Verwendung eines schwarzen Lippenstifts kann leicht nach Halloween aussehen. Darum sollte euer Outfit und das restliche Make – up mit Bedacht ausgewählt werden. Besonders beim Trend “Schwarze Lippen” ist das richtige Auftragen das A und O. Meine Tipps und Tricks rund um Pflege, Vor- und Nachbereitung des Lippentrends verrate ich euch nun alle.

Erst mal vorweg: Für die, die den schwarzen Lippenstift für zu grungy empfinden oder allgemein kleine Schisser sind, gibt es wunderschöne dunkelrot-braune Alternativen, wie zum Beispiel von Revlon oder Nars. Mein persönlicher Favorit bleibt jedoch der Schwarze von MAC. Der Trick bei betonten Lippen liegt darin, den Rest des Make – ups schlicht und klassisch zu halten. Um den Kontrast etwas auszubalancieren, trage ich hier nur einen feinen Lidstrich.

Outfit zu schwarzen Lippen

Ist schwarzer Lippenstift also alltagstauglich?

Auf jeden Fall! Allerdings gehört eine Portion Mut dazu. Ob du den Look in komplett schwarz durchziehst, oder ein Kontrastspiel mit einem rosa A – Linien Kleid und Lack-Loafers verkörperst liegt ganz bei dir.

stylish Schwarzen Lippenstift tragen

Aber im Endeffekt zählt die Attitude, die man an den Tag legt.

stylish Schwarzen Lippenstift tragen

Denn selbst mit einem schwarzen Lippenstift kannst du mit einem Lächeln verzücken.

stylish Schwarzen Lippenstift tragen
© Ricarda Jost

Tipps für küssenswerte Lippen:

Pflege: Feuchtet eure Lippen mit warmen Wasser an und peelt sie im Anschluss. Ein leichtes und veganes DIY Peeling besteht aus: 1 TL Kokosöl, 1 TL Ahornsirup, 1 TL Zucker.

Primer: Auch wenn der Look zum Schluss matt wirken soll, spendet ein Primer Feuchtigkeit und perfektioniert den Look. Mein Favorit: Prep + Prime von MAC.

Foundation: Für eine noch präzisere Lippenlinie tragt ihr auf den äußeren Rand eine Schicht eurer Foundation auf.

Lipliner: Malt die ganze Lippenfläche mit einem Lipliner aus und achtet besonders auf schöne Konturen.

Lippenstift: Mit etwas Druck die erste Schicht auftragen. Danach nehmt ihr ein Taschentuch zwischen die Lippen und presst sie zusammen. Diesen Vorgang wiederholt ihr noch einmal.

Finish: Damit ihr den Lippenstift nicht auf den Zähnen kleben habt, steckt ihr euren Finger zwischen eure geschlossenen Lippen und zieht ihn raus.

Ob ihr nach dieser Prozedur noch in Schmusestimmung seid, bleibt dahingestellt 😉

Über die Autorin

Leave a Reply