FASHION || MORE’S MORE x CULTURE

FASHION || MORE’S MORE x CULTURE

Wien hat sie eben doch. Nice Marken wie das junge Label Culture mit einer Message dahinter. Kleidung für die Generation Y, die hier All in One findet: Fairness, Trend und Selbstverwirklichung. Wir stellen euch unsere Lieblings- Teile des Wiener Labels Culture vor. Watch it. 

Die vor zwei Jahren gegründete Marke steht, wie der Name vermuten lässt, für einen Austausch der Kulturen. Für Verbundenheit, Toleranz, Offenheit und Akzeptanz. Kleidung mit Meinung also. Auch geil: Alle Teile werden mitten in unserer City Wien fair und bio produziert. Wir haben einen Sweater, einen Pulli und eine Kappe getragen und dem Live-Test unterzogen. Die Oberteile sind sehr angenehm zu tragen, weil gefühlt so weich wie eine siamesische Katze. We like. Ein großes Lob auch an den Online-Auftritt von Culture. Von heißen Menschen und Sprüchen abseits von 0815 bekommen wir nie genug.

Wiener Label Culture meets More's More - Fair und Bio produziert

Wiener Label Culture meets More’s More – Fair und Bio produziert

Wiener Label Culture meets More's More - Fair und Bio produziert

Die Muster schauen nicht nur schön aus, sondern teilen auch etwas mit. Unsere Stücke stammen zum Beispiel  alle aus der Diamond Kollektion. Diese steht für more fairness und prangert die weltweite Ausbeutung der Rohstoffe wie Diamanten an.

Wiener Label Culture meets More's More - Fair und Bio produziert

Wiener Label Culture meets More's More - Fair und Bio produziert

Wiener Label Culture meets More's More - Fair und Bio produziert

Wiener Label Culture meets More's More - Fair und Bio produziert

Wiener Label Culture meets More's More - Fair und Bio produziert

Wiener Label Culture meets More's More - Fair und Bio produziert

Wiener Label Culture meets More's More - Fair und Bio produziert

Wo ihr nun diese Teile findet? Na wie es bei den guten Sachen immer so ist: Bei Pop-Up Stores. Aktuelle Daten und Standorte findet ihr bei Culture. Oder noch einfacher: per Mail.

Fotograf: Günter Bindeus

 

* In freundlicher Kooperation mit Culture 

Über die Autorin

Leave a Reply