MORE´S MORE X DESENIO || LARAS APARTMENT TOUR

MORE´S MORE X DESENIO || LARAS APARTMENT TOUR

*Sponsored Post / Es ist endlich so weit! Lara ist umgezogen und hat die letzten Wochen zusammen mit ihrem Freund die Wohnung komplett neu eingerichtet. Mit dabei Poster von Desenio und ein exklusiver Rabattcode für euch! 

Monatelang haben wir, der Kerl und ich, eine passende Wohnung in Wien gesucht. Achja, falls ihr euch gefragt habt warum mein Freund „der Kerl“ ist. Er möchte lieber anonym bleiben und nicht den Instagram-Husband spielen. Deswegen dachte ich mir: hey, „der Kerl“ klingt fast so gut wie sein echter Name und passt wie die Faust aufs Auge.

Zurück zum Thema: Wir machten uns die Suche nicht gerade leicht, denn sie sollte in einem bestimmten Bezirk und in einem bestimmten Preisbudget liegen. Wie es der Zufall so wollte, sah ich mitten in unserem Suchchaos die perfekte Wohnung bei einer Bekannten auf Facebook. Sie und ihr Freund zogen um und uns war schon nach der ersten Besichtigung klar: das ist die Eine. Gelegen in unserem Lieblingsviertel, Altbau, perfekte Größe, hohe Decken, sehr hell, Küche und Wohnzimmer sowie Bad und WC getrennt. Der Haken? Wir mussten lange am Ball bleiben. Zwei weitere Besuche, ein Makler und zwei Monate später kam sie endlich, die schriftliche Zusage zu unserer Traumwohnung.

Auf in die neue Wohnung

Der Umzug war bei uns besonders stressig, weil es a) abartig heiß war und b) wir von mehreren Orten aus unser Zeug holen mussten. Doch wie es eben so ist, bei so einer großen Vorfreude ist auch stundenlanges Kisten schleppen kein Problem. Die ersten Nächte, genau weil wir eben so spontan zusammen gezogen sind, waren unwirklich. Unwirklich schön. Alle Sorgen wie „werden wir uns viel streiten?“ oder „kann ich einfach so sein wie ich bin?“ waren sofort wie weggeflogen.

Und so ist es bis heute, einen Monat später, immer noch. Es ist unser gemeinsames Zuhause und unser gemeinsamer Alltag. Das Zusammenwohnen ist überraschend einfach und läuft wie von selbst. Und unsere Wohnungs-Statistik kann sich sehen lassen:

  • 7 Besuche im Möbelhaus
  • 1 Streit im Möbelhaus
  • 8 gebohrte Löcher in den Altbau-Wänden, die wir beim Auszug mehr als bereuen werden
  • 1 kaputte Waschmaschine
  • 5 kg ruinierte Kleidung
  • 1 neues ungewolltes Haustier: Olaf, eine Riesenheuschrecke
  • 30 mal nach hause kommen, wenn der Lieblingsmensch schon auf einen wartet

Auf der Suche nach neuer Einrichtung

Ich liebte diese Wohnung mit den Möbeln unserer Vorgänger, ich liebte sie ganz ohne Möbel und ich liebe sie umso mehr mit unseren Stücken. Da wir fast alles neu kaufen mussten, weil meine Sachen rosa-weiß waren und seine WG-mäßig zerstört, blieb uns nur ein kleines Budget. In Möbelhäusern und Baumärkten kauften wir also nur die Basics: Geschirr, Pflanzen, Innenkissen, Bettwäsche, Handtücher. Die schwarzen Regale und der Fernsehtisch stammen aus zweiter Hand uns sind aus der Vittsjö-Kollektion von Ikea. Second Hand ergatterten wir außerdem den weißen Sessel und die weiße Kommode im Wohnzimmer. Ziel war und ist es, Minimalismus und Gemütlichkeit gekonnt miteinander zu verbinden. Das richtige Licht, unterschiedliche Stoffe und stilvolle Wandbilder standen dabei besonders im Fokus.

Zu unserer Freude durfte ich mir in Zusammenarbeit mit Desenio Poster für unsere kahlen Wände aussuchen. Und ich muss euch sagen, bei der Auswahl war die Entscheidung schwierig. Am liebsten hätte ich den ganzen Online-Shop leer geräumt so á la „Poster sind die neuen weißen Wände“. Mit einem Glas Rotwein und selbstgemachten Gnocchi setzten wir und also einen Abend vor den Laptop und sortierten fleißig aus. Sehr feminine Bilder fielen beim Kerl durch, Gangster-Sprüche dagegen bei mir. Im Endeffekt einigten wir uns auf drei sich ergänzende Palmen-Poster und einem Zitat für die Küche. Die Rahmen, drei schwarze und ein goldener sind ebenfalls von Desenio. Besonders der Goldene sieht wirklich gut aus und die Qualität stimmt. 

Damit ihr auch euer Reich verschönern könnt: Mit dem Code „moresmore“ bekommt ihr bis Donnerstag, dem 10.August, -25% auf alle Poster (außer „handpicked“ und Rahmen).

Zusammen mit ein paar Pflanzen und einem Bastkorb machen sie sie richtig was her.

desenio

„This kitchen is for dancing“ nehmen wir übrigens wortwörtlich. Shake yoooouuur booties.

desenio

desenio

desenio

desenio

desenio

desenio

desenio

Und, wie gefällt euch unsere Auswahl und vor allem die Wohnung? 

Über die Autorin

1 Comment

  • Katharina August 10, 2017 at 7:05 pm

    Meine Güte, Lara, das ist ja wunderschön geworden.
    Total schön zu sehen, wie all die kleinen Details aus den Insta-Stories jetzt ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Vor allem dein (ach halt: euer) Wohnzimmer sieht mit dem Sessel und den Postern total gemütlich aus. Ich sollte mir ein Beispiel an dir nehmen und viel mehr Entscheidungen mit einem Glas Rotwein in der Hand fällen 😉

    Liebe Grüße,
    Kathi von https://gintonictogo.wordpress.com/

Leave a Reply